Künstlerische Entwicklung, Ausbildung

Schon bevor Petra Siekermann 1989 vom afrikanischen Tanzfieber gepackt wurde, konnte sie auf eine fundierte Tanzausbildung bei Alphea Pouget, sowie Erfahrungen mit klassischem und zeitgenössischem Tanz zurückblicken.

Der Wunsch intensiv bei Elsa Wolliaston zu studieren sowie moderne, zeitgenössische afrikanische Tanzrichtungen kennenzulernen, führte Petra Siekermann 1995 für 1 1/4 Jahre nach Paris.
Traditionellen westafrikanischen Tanz studierte sie während zahlreicher Studienaufenthalte in Senegal, Gambia, Ghana, Guinea, Nigeria, Mali und Burkina Faso.
Bis heute bildet sie sich ständig weiter mit dem Schwerpunkt Afrikanischer Tanz und seiner grossen Vielfalt an alten und neuen Stilrichtungen.

Tanzpädagogische Tätigkeit

  • Seit 1997: frei organisierte Tanztrainings und Workshops "Afrikanisch inspirierter Tanz", Dozentin bei Impuls e. V., staatl. anerkannte Fachschule für Gymnastik, Tanz und Bewegungstherapie (www.impuls-bremen.de) und Dozentin für Afrikanischen Tanz an der Bremer Volkshochschule
  • Seit 1998 Fort- bzw. Weiterbildungen für LehrerInnen u. ÜbungsleiterInnen
  • Seit 1999 Workshoporganisation für afrikanische KünstlerInnen
  • Seit 2004 Schulprojekte mit afrikanischem Tanz und Performance

Künstlerische Tätigkeit

  • 1990-1991 zahlreiche Auftritte mit der Gruppe Fatala in Gambia
  • 1993-1997 Solotänzerin der Band Djembe Fola, traditioneller afrikanischer Tanz und Musik aus Guinea mit Auftritten in Deutschland
  • 1996 Tanztheater Videoproduktion mit Lomani Mondonga, Paris
  • 1996 vier Monate Tänzerin und Choreographin bei der Odehe Dance Company in Zusammenarbeit mit Emmanuel Gomado, Ghana www.odehe.com
  • 1996 Performance mit der Odehe Dance Company im Centre for National Culture in Accra, Ghana
  • 1997 Performance Project im Goldbeckhaus, Hamburg
  • 1998-2004 Mitglied der Band Kwashie Safroh und Daye Drumming Group, traditioneller afrikanischer Tanz und Musik aus Ghana, www.safroh.de
  • Seit 1999-2009 Mitglied der Performance- und Percussiongruppe Tambour, www.tambour-bremen.de
  • Seit 2003 Mitglied des Projektes "J.J.StelzenArt" und zahlreiche Auftritte als Stelzenläuferin, www.janinejaeggi.de
  • 2004-2005 Solotänzerin des Percussionprojektes Namu
  • Seit 2005 Tanzprojekt "Dance Jogging" mit Katharina Reif - walk acts im öffentlichen Raum
  • 2005 Tänzerin der afrikanischen Percussionsgruppe Ibro Konate und Hamanaka
  • Seit 2005 Auftritte als Solotänzerin mit dem Trommler Puma Hoberg
  • 2007 Tänzerin bei der afro-modernen Tanzcompanie Troupe Dankan unter Leitung von Oumar Deme, Burkina Faso
  • 2007 Performance mit Troupe Dankan im "Les Bambous" in Bobo Dioulasso, Burkina Faso
  • seit 2009 Auftritte mit Yarabi (www.yarabi-music.de)
  • 2009 Teilnahme am TRUFESTA 2009, international Solo & Duo Festival in Nigeria: Solo Perfoformances (Rainbowflower) im Goethe Institut und National Theater in Lagos, sowie Leitung von Workshops für NachwuchstänzerInnen
  • 2010 Teilnahme am TRUFESTA 2010, international Solo & Duo Festival in Nigeria: Performances mit "This und That", in Zusammenarbeit mit Kingsley Odiaka und Dramane Daho, in Ilorin, Ibadon und Lagos, sowie Leitung von Workshops für NachwuchstänzerInnen
Afrikanisch inspirierter Tanz